Baseball5™

    Baseball5™ oder B5 ist eine Straßenversion des klassischen Baseball/Softball Spiels.
    Es ist eine schnelle, junge und dynamische Sportart welche sich an den Grundregeln von Baseball und Softball orientiert.
    Baseball5™ kann überall gespielt werden und man benötigt zur Durchführung nur einen Gummiball.

Die Geschichte des Baseball5

    B5 wurde von mehreren ähnlichen Spielen inspiriert, die in Lateinamerika und anderswo gespielt wurden.
    Die World Baseball Softball Confederation (WBSC) startete 2017 ein Projekt für eine neue urbane Version von Baseball/Softball. Die neue Fünf-gegen-Fünf-Disziplin - die nur einen Ball zum Spielen benötigt - basierte auf dem "four corners"-Spiel, das auf den Straßen Kubas geboren wurde.
    Im Sommer 2017 demonstrierte die WBSC dann zusammen mit dem französischen Baseball-Softballverband (FFBS) Baseball5 bei den Freundschaftsspielen in Bujumbura, Burundi.
    Mit B5 sollten die Chancen erhöht werden, dass eine Sportart ähnlich wie Baseball und Softball bei den Olympischen Spielen sein könnte (wobei B5 jetzt bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2026 gespielt werden soll), sowie um ein Spiel zu schaffen, das zugänglicher wäre, da die einzige Ausrüstung, die in B5 verwendet wird, ein Gummiball ist.

Grundregeln

    Zwei Teams mit jeweils 5 Spieler*innen stehen sich gegenüber.
    Eine Mannschaft spielt im Feld (Defense) und versucht Punkte der gegnerischen Mannschaft zu verhindern, die andere Mannschaft ist am Schlag (Offense) und kann die Punkte erzielen.
    Hat die Defense-Mannschaft es geschafft, drei der Gegner*innen "out" zu machen, wird gewechselt, d. h. die Defense geht jetzt an den Schlag und die Offense-Mannschaft muss ins Feld.
    Ein Spiel besteht normalerweise aus fünf solchen Durchgängen (Innings), in der beide Mannschaften einmal am Schlag gewesen sind.
    Es gibt keinen Pitcher, weil der Batter jedes Spiel mit dem Gummiball beginnt, den er mit der bloßen Hand ins Spielfeld schlägt.
    Ein Spiel dauert fünf Innings bzw. in der Regel 15 bis 20 Minuten.

    Unter dem folgenden Link bietet die WBSC Lehrvideos für die verschiedenen Bereiche von Baseball5 an: https://www.wbsc.org/academy/open-area

Unterlagen zu Baseball5

Beschreibung Datum     Größe  
Bälle - Anerkannte Hersteller 18.08.2021 608.1 KB Download
Broschüre (DEU) 18.08.2021 3.8 MB Download
Competition Management & Scoring System (ENG) 18.08.2021 286.6 KB Download
Lesson 1: Game, field and differences between Baseball, Softball and Baseball5 18.08.2021 132.2 MB Download
Lesson 2: The Rulebook 18.08.2021 179.4 MB Download
Lesson 3: The game officials 18.08.2021 111.6 MB Download
Lesson 4: Official paperwork and scoring 18.08.2021 94.1 MB Download
Lesson 5: Defensive training and warm-up 18.08.2021 79.7 MB Download
Lesson 6: Hitting technique and strategy 18.08.2021 87.9 MB Download
Lesson 7: Game preliminaries, game strategies and practice planning 18.08.2021 199.5 MB Download
Lineup Card 18.08.2021 153.2 KB Download
Logo-Kit 18.08.2021 19.4 MB Download
Official Rulebook 2021 (ENG) 18.08.2021 7.4 MB Download
Offizielles Video (DEU) 18.08.2021 777.1 MB Download
Scorecard 18.08.2021 181.1 KB Download
Spielfeld 18.08.2021 416.4 KB Download
Training Manual (ENG) 18.08.2021 4.4 MB Download

Das Spielfeld

    Fair Territory (grauer und gelber Bereich)

    Das reguläre Spielfeld hat eine quadratische Form und misst 18m pro Seite, in der eine der Ecken mit der Homeplate zusammenfällt.
    Die "No-Hit-Zone", die sich vor der Home Plate im Spielfeld befindet, ist nicht Teil des regulären Spielfeldes.

    Das Infield (grauer Bereich)

    Das Infield hat eine quadratische Form mit einer Base in jeder Ecke.
    Der Abstand zwischen den Bases beträgt 13m.
    Ausgehend von der Batter's Box, hinter der Home Plate, sind die Basen gegen den Uhrzeigersinn nummeriert. (1st, 2nd und 3rd)

    No-Hit-Zone (vor der Homeplate)

    Es ist eine gerade, diagonale Linie zu ziehen, beginnend 4,5m von der Home Plate auf der 1st Base Foul Line bis zu ihrem äquivalent auf der 3rd Base Foul Line.
    In jedem Fall muss der Mindestabstand der Linie von der Homeplate 3m betragen.

    Batter's Box (gelbes Quadrat an der Spitze)

    Die "Batter's Box" hat eine quadratische Form von 3m pro Seite.
    Sie befindet sich außerhalb des regulären Spielfeldes und ist auf den Verlängerungen der beiden Foullinien gezeichnet, die sich an der Homeplate-Ecke kreuzen.
    Die Home Plate kann auch wie eine Baseball/Softball Home Plate geformt werden.

    Bases

    Die ideale Form und Größe aller Bases ist ein Quadrat von 50cm pro Seite.
    Alle Bases befinden sich im regulären Spielfeld (Fair Territory).
    Die Bases sind auf dem Boden zu kennzeichnen; sie sind keine klassischen, physischen Bases wie im Baseball/Softball.
     
    Um Kollisionen zu vermeiden, wird die erste Base außerhalb des regulären Spielfeldes "verdoppelt" ("Double Base").
    Dies stellt sicher, dass das defensive Spiel im regulären Feld gemacht werden kann und das Ziel des Batters / Läufers, die Base zu berühren, sicher außerhalb des Spielfeldes gemacht werden kann.
    Bei der Aktion des Laufens in Richtung der ersten Base muss der Batter, nachdem er den Ball ins Spiel gebracht hat, die Base berühren.
    Um sicher zu bleiben, muss der Batter in dem Bereich bleiben, in der die Base enthalten ist und in dem 1,5m sicheren Bereich, der daran anschließt.
    Sollte der Batter nicht mit mindestens einem Fuß im sicheren Bereich bleiben, kann er durch eine Berührung mit Ballbesitz ("tag") ausgemacht werden.

    Außenfeldbegrenzung

    Die ideale Höhe der Begrenzung des Außenfeldes beträgt 100cm.
    Jede Liga-/Turnierorganisation kann jedoch andere Möglichkeiten zur Begrenzung des Spielfeldes festlegen, z. B. die Verwendung vorhandener Wände oder die Markierung des Bodens.
    In diesen Fällen werden spezifische Spielfeldregeln festgelegt und allen Teilnehmern mitgeteilt.

Spieldurchführung

    Der Ball

    Offizielle WBSC Baseball5 Wettbewerbe werden mit anerkannten WBSC Baseball5 Bällen gespielt.
  1. WBSC, der Weltverband für Baseball5, hat Anspruch auf Ball- und Ausrüstungszertifizierung, Homologation und Lizenzierung.
  2. Der WBSC unterstehende Wettbewerbe werden mit zertifizierten Baseball5-Bällen gespielt, die den WBSC-Homologationsprozess bestanden haben.
  3. Mannschaftsspieler

    Die Anzahl der aktiven Spieler*innen pro Team während eines Spiels beträgt zu jeder Zeit fünf.
    Wenn ein Team die erforderliche Mindestanzahl von Spieler*innen auf dem Feld nicht erreichen kann, verliert das Team und das Spiel ist beendet.
    Die maximale Anzahl von Spieler*innen im Kader beträgt acht (fünf im Spiel und drei in Reserve).
    Die Athleten müssen in der Line-Up-Karte mit einer frei wählbaren Nummer von 0 bis 99 registriert sein.
    Diese Nummer muss deutlich auf dem Trikot der Spieler*innen erscheinen.
    Einheitliche Vorgaben entnehmen Sie bitte den Turnierreglementdokumenten.

    Gemischte Teams

    Bei gemischtgeschlechtlichen Wettkämpfen muss die Defensivmannschaft jederzeit mindestens zwei Athleten pro Geschlecht auf dem Feld haben.

    Ausstattung / Ausrüstung

    Nur unter bestimmten Umständen können bestimmte Arten von Finger-Taping-Schutz und nur zu Verletzungspräventionszwecken zugelassen werden.
    Diese müssen den Schiedsrichtern vor Spielbeginn angekündigt und von diesen genehmigt werden.

    Allgemeine Sportkleidung ist erforderlich, wenn Sie Baseball5 spielen.
    Als Schutzausrüstung sind nur Knieschützer und Ellbogenschützer erlaubt.
    Die WBSC behält sich das Recht vor, spezifische Regeln für die Teilnahme der Spieler*innen an ihren offiziellen Wettbewerben festzulegen. Gegebenenfalls werden diese Informationen in den Turnierregeln beschrieben.

    Aufstellung (Line-Up)

    Der Trainer jeder Mannschaft muss dem Tischoffiziellen (Scorer) 15 (fünfzehn) Minuten vor Spielbeginn die ordnungsgemäß ausgefüllte und unterschriebene Aufstellungskarte (Lineup Card) vorlegen.
    Ein Veranstalter kann verlangen, dass bis zu 90 (neunzig) Minuten vor dem Spiel eine Lineup Card vorgelegt wird.
    In Abwesenheit eines Trainers ist der Teammanager oder Kapitän für die Vorlage der Lineup Card verantwortlich.
    Eine Kopie der Lineup Card muss dem gegnerischen Team vor Beginn des Spiels vorgelegt werden.

Spielregeln

    Die Heimmannschaft beginnt das Spiel in der Verteidigung und die Gastmannschaft beginnt in der Offensive.

    Das Ziel der defensiven Mannschaft ist es, drei Spieler*innen der offensiven Mannschaft zu eliminieren (auszumachen), um die Seiten und das Angriffsrecht zu wechseln. Wenn die Teams die Seiten wechseln, spielt die defensive Mannschaft offensiv und umgekehrt.

    Das Ziel der offensiven Mannschaft ist es, Runs (Punkte) zu erzielen.
    Ein Run wird erzielt, wenn ein Offensivspieler in der Lage ist, eine volle Runde durch das Spielfeld abzuschließen, indem er alle Bases nacheinander entgegen dem Uhrzeigersinn berührt und sicher nach Hause zurückkehrt, ohne von der Verteidigung eliminiert zu werden.

    Verteidigung (Defensive)

    Die fünf Spieler*innen der Defensivmannschaft müssen sich alle im Fair Territory (reguläres Spielfeld) befinden, wenn der Batter den Ball trifft.

    Positionen:
  1. 1st Base
  2. 2nd Base
  3. 3rd Base
  4. Shortstop
  5. Midfielder
  6. Angriff (Offensive)

    In der Aufstellungskarte (Lineup Card) müssen die Teams die fünf aktiven Spieler*innen auflisten, die von eins bis fünf in der Reihenfolge an den Schlag gehen.
    Die Schlagreihenfolge wird während des gesamten Spiels eingehalten, es sei denn, ein Athlet wird durch einen anderen ersetzt. In diesem Fall rückt der Ersatz für den Athleten an die selbe Stelle in der Schlagreihenfolge.

    Schlagen

    Der Offensivspieler muss die Batter's Box betreten und die Hand heben, mit der er den Ball treffen möchte.
    Der Akt des Schlagens muss stattfinden, während sich der Batter vollständig in der Batter's Box befindet.
    Der Batter muss innerhalb dieser Linien bleiben, bis er den Ball mit der Hand weggeschlagen hat.

    Der Ball muss entweder mit einer Handfläche oder einer Faust geschlagen werden.

    Der getroffene/geschlagene Ball muss genug Schwung haben, um die Außenfeldbegrenzung zu erreichen.
    Sollte ein Verteidiger einen legal geschlagenen Ball berühren, bevor er den Außenzaun erreicht, gilt der Ball automatisch als gültig.

    Illegales Schlagen

    Die erste Feldberührung muss nach der diagonal markierten No-Hit-Zonenlinie in 4,5m Entfernung von der Home Plate erfolgen.
    Für die Kategorie U-15 ist die No-Hit-Zone bei 3m markiert.
    In der U-15-Kategorie und darunter liegenden Altersklassenkategorien haben die Spieler*innen eine zweite Chance im Falle eines illegalen Treffers oder Foul-Balls.

    Punkte (Runs)

    Ein Punkt (Run) wird erzielt, wenn ein Athlet während einer Offensive seines Teams die Home Plate erreicht, nachdem er alle Bases nach und nach entgegen dem Uhrzeigersinn passiert hat.
    Die Bases müssen in der folgenden Reihenfolge berührt werden: 1st Base, 2nd Base, 3rd Base und Home Plate.

    Aus (Outs)

    Das defensive Team muss drei Gegner in einem Inning eliminieren, um die Seiten zu wechseln und das offensive Team zu werden.

    Wie die Verteidigung "Outs" macht:
  7. Durch Berühren der Base (während des Ballbesitzes), zu der ein Läufer "gezwungen" wird, zu laufen;
  8. Indem man einen geschlagenen Ball fängt, bevor er den Boden berührt;
  9. Durch das Berühren (taggen) eines Läufers, wenn er sich nicht auf einer Base befindet (tagging = Berühren des Läufers mit dem Ball in der Hand);
  10. Wenn ein Batter die 1st Base sicher erreicht, aber nicht im sicheren Bereich bleibt und von einem Verteidiger außerhalb des sicheren Bereichs getagged wird.

  11.  
    Wie sich die Offensivspieler aufgrund eines illegalen Verhaltens/einer illegalen Handlung selbst eliminieren:
  12. Durch Berühren (Treten) auf einer der Linien der Batter's Box, während der Ball geschlagen wird;
  13. Durch schlagen des Balls in das Foul Territory (außerhalb des regulären Spielfeldes);
  14. Indem ein Läufer (Runner) von einem legal geschlagenen Ball getroffen wird;
  15. Indem der Ball beim Schlagen komplett verfehlt wird;
  16. Indem man absichtlich vortäuscht, den Ball zu schlagen;
  17. Indem ein Ball das reguläre Spielfeld nicht mindestens einmal berührt, bevor er die Außenbegrenzung berührt oder über die Außenbegrenzung fliegt;
  18. Indem der getroffene Ball nicht den Außenfeldzaun erreicht (falls kein Defensivspieler ihn berührt);
  19. Indem man die Schlagreihenfolge nicht einhält und anstelle eines Teamkollegen schlägt;
  20. Indem ein Läufer die Base verlässt, bevor der Batter den Ball trifft;
  21. Indem Sie einen Teamkollegen passieren, während Sie um die Bases laufen;
  22. Indem Sie getagged werden, während sich zwei oder mehr Läufer auf derselben Base befinden (der Spieler, der weiter unten in der Schlagreihenfolge aufgeführt ist, ist "out");
  23. Durch Rutschen beim Versuch, sicher eine Base zu erreichen oder beim Versuch, einem Tag auszuweichen.
  24. Toter Ball (Dead Ball)

    Verlässt der Ball nach einem gültigen Schlag das Spielfeld und ist für die Abwehr nicht mehr spielbar, stoppt das Spiel.

    In solchen Fällen wird eine der folgenden Regeln angewendet:
  25. Wenn kein Verteidiger den Ball berührt, rückt jeder Läufer zur nächsten Base vor (es wird keine zusätzliche Base vergeben);
  26. Wenn der geschlagene Ball einen Verteidiger berührt (kein Fehler) und das Spielfeld verlässt, rückt jeder Läufer zur nächsten Base vor (es wird keine zusätzliche Base vergeben);
  27. Wenn der Ball aufgrund eines Abwehrfehlers (verpasster Wurf oder verpasster Fang) das Spielfeld verlässt, erhält jeder Runner eine zusätzliche Base (Batter geht zur 2nd Base, Runner auf 1st Base geht zur 3rd Base und so weiter...).
    Es liegt im Ermessen des Schiedsrichters, ob er den Fehler ausruft und die zusätzlichen Bases zuweist.
  28. Der Ball ist auch tot, wenn der Schiedsrichter eine Behinderung ausruft (jeder Läufer rückt eine Base vor).
  29. Sonderfall - Bases geladen, zwei Aus

    In einer Situation mit geladenen Bases und zwei Outs, in denen der Runner an der 3rd Base (entsprechend der Batting Order) dran ist, kommt jeder Runner eine Base weiter, wobei der Runner von der 3rd Base an den Schlag geht und ein Pinch Runner auf der 1st Base platziert wird.
    In Teams mit nur fünf Spieler*innen wird der erste Spieler, der in diesem Inning Aus gemacht wurde, zum Pinch Runner auf der 1st Base. Die Schlagreihenfolge ist stets einzuhalten.

    1. Inning:
  30. Paul, Base-Hit. Paul ist auf der 1st Base, keine Outs, Jane geht in die Batter's Box.
  31. Jane, Basehit. Paul ist auf der 2nd Base, Jane ist auf der 1st Base, keine Outs, Mike geht in die Batter's Box.
  32. Mike, Basehit. Paul ist auf der 3rd Base, Jane ist auf der 2nd Base, Mike ist auf der 1st Base, keine Outs, Steve geht in die Batter's Box.
  33. Steve, Flugaus. Paul ist auf der 3rd Base, Jane ist auf der 2nd Base, Mike ist auf der 1st Base, einer Out, Kim geht in die Batter's Box.
  34. Kim, Flugaus. Paul ist auf der 3rd Base, Jane ist auf der 2nd Base, Mike ist auf der 1st Base, zwei Outs, Paul sollte der nächste Batter sein, aber er ist auf der 3rd Base.

  35. Deshalb: Paul geht in die Batter's Box, Jane rückt zur 3rd Base vor, Mike zur 2nd Base und Steve (Erstes Out im Inning) geht als Pinch Runner zur 1st Base.

    Behinderung (Interference|Obstruction)

    Behinderung eines Feldspielers:
  36. Sollte ein Schiedsrichter zu der Entscheidung kommen, dass ein Läufer das Defensivspiel gestört hat, wird der Läufer aus gegeben.

  37. Behinderung eines Batters/Läufers:
  38. Sollte ein Schiedsrichter zu der Entscheidung kommen, dass der Batter-Runner beim Laufen zur nächsten Base behindert wird, wird der Ball für tot erklärt und alle Läufer rücken zu den Bases vor, die sie erreicht hätten, wenn es keine Behinderung gegeben hätte.
  39. Unterbrechung (Time Call)

    Ein/e Spieler*in kann eine Unterbrechung fordern, wenn ein Spielzug vorbei ist.
    Der Ball ist so lange spielbar, bis der Schiedsrichter die Anfrage erfüllt.

    Unsportliches Verhalten

    Sollte ein Schiedsrichter ein unsportliches Verhalten eines Mannschaftsmitglieds feststellen - Spieler*innen auf und neben dem Feld, Trainer und Teammanager - kann die verantwortliche Person aus dem Spiel ausgeschlossen werden.
    Während Turnieren führt jeder Rauswurf zu einer Mindestsperre von einem Spiel.

    Auswechselungen

    Taktische Auswechslungen können jedes Mal stattfinden, wenn eine Mannschaft zwischen Offensive und Verteidigung wechselt.
    Reservespieler*innen können in einem Spiel nur einmal eingewechselt werden, daher können sie nicht wieder in das Spiel einsteigen, sobald sie aus dem Spiel ausgewechselt wurden.
    Ein Startspieler kann nur wieder in das Spiel einsteigen, wenn er seinen ursprünglichen Platz in der Schlagreihenfolge belegt.
    Sollte sich ein Athlet verletzen, kann er jederzeit ausgewechselt werden. Der verletzte Athlet kann dieses Spiel nicht wieder fortführen.
    Sollte eine Runde über eine Serie von drei Spielen ausgetragen werden, fällt der verletzte Athlet für die gesamte Serie aus.

Ende des Spiels

    Das Spiel endet am Ende des fünften Innings, wenn ein Team mehr Runs erzielt hat als der Gegner.
    Sollte das Heimteam auf der Scorecard in Führung liegen, nachdem das Gastteam sein fünftes Offensiv-Inning abgeschlossen hat, ist das Spiel vorbei und das Heimteam gewinnt.
    Bei Runden, die über eine Serie von drei Spielen ausgetragen werden, ist das Team, das zwei Spiele gewinnt, der Sieger.

    Tie-Breaker-Regel

    Im Falle eines Gleichstandes müssen die Teams zusätzliche Innings absolvieren, bis ein Team mehr Runs erzielt hat als der Gegner.

  1. Das erste zusätzliche Inning beginnt mit einem Runner auf der 1st Base.
  2. Das zweite zusätzliche Inning beginnt mit Runnern auf der 1st und 2nd Base.
  3. Die Läufer starten ab dem dritten zusätzlichen Inning auf allen drei Bases
  4. Läufer müssen auf den Bases platziert werden, ohne die Schlagreihenfolge zu ändern.
  5. Run-Ahead-Regel (Mercy-Rule)

    Ein Spiel ist vorbei, wenn ein Team am Ende des dritten Innings mit 15 Runs oder am Ende des vierten innings mit 10 Runs führt.
    Sollte ein Team während der oberen Hälfte des fünften Innings einen Run-Vorteil von 10 oder mehr erreichen, ist das Spiel beendet.

Hinweis

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Baseball5 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
 
Weitere Informationen zu Baseball5 erhalten Sie auf Englisch auch auf der Webseite des Baseball und Softball Weltverbandes WBSC bzw. der europäischen Organisation WBSC Europe und unter https://baseball5.wbsc.org